Nach guten Zeiten, kommen immer Schlechte

Ich saß heute mit meinem Vater im Auto und wir haben uns darüber unterhalten, dass man immer etwas schlechtes erlebt, wenn man gerade etwas Gutes erlebt hat. Aber ist das nicht klar? Wenn uns nichts Schlechtes widerfahren würde, würden wir dann überhaupt die guten Dinge erkennen? Sind es nicht die schlechten Zeiten, die die Guten gerade erst gut machen?

Ich denke ohne Abwärts gibt es kein Aufwärts. Das Leben ist doch irgendwie wie eine Autofahrt... wenn wir einen Berg hochfahren, wird irgendwann der Punkt kommen an dem wir ihn wieder herunter fahren müssen. Natürlich kann man hin und wieder eine Umleitung nehmen. Schlussendlich ist nur das Ziel am Ende wichtig. Der Weg kann voll in die Hose gehen...Hauptsache wir kommen irgendwann an und haben auf der Fahrt einiges erlebt. Eine Strecke die ebenerdig wäre und nur geradeaus geht... wäre doch irgendwie langweilig....  

19.5.17 23:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen